Mehr Gespür entwickeln - Fotograf Xaver Six stellte seine Heimat vor

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
     

     

    englmarisuchenSeit 2008 gehört Mitterfels mit anderen Gemeinden zur "Urlaubsregion Sankt Englmar". Deshalb sollten die Mitterfelser dieses Gebiet auch landschaftlich und kulturell besser kennen, meinte Vorsitzender Martin Graf vom Bayerischen Wald-Verein, Sektion Mitterfels, und lud den Fotografen Xaver Six (Maibrunn/Gemeinde Sankt Englmar) zu einem Bildervortrag ein. "Wir brauchen uns unserer Heimat nicht zu schämen", erklärte Graf. Es sei ihm ein Anliegen, dass die Menschen wieder mehr Gespür für ihre Heimat und die schöne Landschaft bekommen.
    Unter dem Motto " Sankt Englmarer Bilderbogen" stellte Six im Landgasthof Fischer mit einer vielfältigen Bilderschau quer durch die Jahreszeiten den zahlreichen Gästen seine Heimat vor. Beginnend mit dem Frühjahr, mit saftigen Wiesen im Kurpark, gelb von Sumpfdotterblumen, begann Six seine Bilderschau. Hier im Kurpark ist viel geboten: das wöchentliche Kurkonzert am Sonntagmorgen, der Spielepark für Kinder, Blütenbäume im Frühjahr und der beliebte Badeweiher im Sommer. Nicht zu vergessen die Alte Mühle mit ihrem riesigen Mühlrad, dem Handwerkermarkt und einem Backofen voller frischer Brote. Auf den Wiesen wächst noch das seltene Gefleckte Knabenkraut oder die leuchtende Trollblume.


    Foto: Englmarisuchen

     

    Weite Ausblicke wie von und zum Hirschenstein oder vom Pröllergipfel hinab ins Tal, Bilder des Naturwunders "Nagelsteiner Wasserfälle" oder der Blick vom Waldwipfelweg in die Donauebene wurden ebenso gezeigt wie einsame Wanderwege, unbekannte Kapellen oder besonders interessante Totenbretter. In jedem Bild war die Liebe des Fotografen für die sanfte Schönheit des Vorderen Bayerischen Waldes zu spüren.


    Auch Bilder vom Brauchtum rund um Sankt Englmar fehlten nicht: Goaßlschnalzer, Engelmari-Suchen, Pfingstltuschen oder das NostalgieSkirennen zur Faschingszeit wurden in farbenprächtiger Vielfalt in Erinnerung gebracht. Großes Staunen bei den Zuschauern riefen Ausblicke über das herbstliche Nebenmeer hinweg bis zu den gestochen scharfen Alpen hervor. Mit Winterbildern von Kutschenfahrten im Schnee, der Schönheit von bereiften Bäumen und traumhaften Sonnenuntergängen endete die Bilderschau und machte Lust, selbst einmal in der Urlaubsregion Sankt Englmar auf Entdeckungsreise zu gehen.

    Bericht : erö (SR-Tagblatt, 25.1.2012)

    Besucherzähler

    Heute 25 Woche 119 Monat 2552 Insgesamt 869839

    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)