Ausbildung der FF Mitterfels auf neuestem Stand

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    "Sie haben hervorragende Arbeit geleistet" -

    mit diesen Worten würdigte Kreisbrandmeister und Komman­dant Adolf Irlbeck das erfolgreiche Ablegen der Leistungsprüfung "Was­ser" von drei Gruppen und 20 Männern der Stützpunktfeuerwehr Mitter­fels.

     

    Alle Feuerwehrmänner hatten die Prüfung bestanden. Besonders stolz sei er auf die Bronze-Gruppe der jungen Feuerwehrmänner, die ebenfalls innerhalb von nur 14 Tagen die Prüfung ablegen konnten, sagte Irlbeck. Neben Irlbeck standen als weitere Prüfer Kreisbrandmeister Johann Fuchs (Stallwang) und Kommandant Günter Neuhierl (Neukirchen) zur Verfü­gung. Auch Fuchs gratulierte zum Erfolg: die drei Gruppen hätten saubere Arbeit geleistet und gezeigt, dass die Feuerwehr Mitterfels in Sachen Ausbildung auf dem neuesten Stand ist und bereit, Menschen in Not zu helfen und zu ihrer Sicherheit beizutragen. Bürgermeister Heinrich Stenzel war besonders erfreut über den Feuerwehrnachwuchs, "damit haben wir in Mitterfels keine Probleme", und kündigte das neue Feuerwehrlöschfahr­zeug an. Mit der Lieferung könne Ende 2011 oder Anfang 2012 gerechnet werden.

    Bild: Drei Feuerwehrgruppen legten die Leistungsprüfung "Was­ser" ab. Im Bild (links) KBM Johann Fuchs, FFW-Vorsitzender Eduard Graf und FFW-Kommandant Günter Neuhierl sowie (rechts) KBM Adolf Irlbeck, KBM Markus Weber und Bürgermeister Stenzel.

    Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt, 31.5.2011)

     

    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)