Frühlingskonzert 2009 des Musikvereins

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Mal klassisch, mal modern - Mitterfels: Frühlingskonzert des Musikvereins begeisterte die Zuhörer ( Homepage Musikverein )


    Das Frühlingskonzert des Musikvereins gehört zu den herausragenden musikalischen und gesellschaftlichen Ereignissen in der Marktgemeinde. In diesem Jahr bewies die Blaskapelle unter ihrem Dirigenten Jürgen Malterer einmal mehr, wie umfangreich ihr Repertoire ist und dass die Musikerinnen und Musiker sowohl in klassischer als auch in moderner Blasmusik zu Hause sind.

    In der festlich geschmückten Aula mit buntem Blumenschmuck von Angelika Stenzel begrüßte Vorsitzender Dominik Drechsler als besonderen Ehrengast Elly Kolmsee, die Witwe des verstorbenen Ehrendirigenten und Mitbegründers des Musikvereins, Otto Kolmsee. Mit amüsanten Texten zu den Musikstücken und Anekdoten aus den nicht immer einfachen Musikproben führten die Mitwirkenden unterhaltsam durch das abwechslungsreiche Programm.

    Zu Beginn zauberte die "Arioso" von J. S. Bach eine feierlich-festliche Stimmung in den Konzertsaal und stimmte auf den Abend ein. Dem schloss sich ein echtes Highlight an: der Kaiserwalzer von Walzerkönig Johann Strauß. Dieser Walzer, der Dirigent und Mitwirkenden viel an Konzentration und instrumentaler Leistung abverlang­e, beginnt mit einem langsamen Marsch und steigert sich allmählich zu heiter-beschwingten Walzerklängen. Etwas ungewohnt für manche Ohren der Kaiserwalzer ohne romantische Streicher, doch gelang es der Blaskapelle bestens, die Stimmung eines Wiener Ballsaales heraufzubeschwören. Mit dem Potpourri "Moskauer Nächte" und abwechselnden Rhythmen wie Polka, Walzer oder Krakowiak war die Musikkapelle wieder ganz in ihrem Element. Die "Glücksbringer-Polka", schmissig und temperamentvoll gespielt, riss die Zuhörer ebenfalls zu begeistertem Beifall hin. Bevor es in die Pause ging, war bei dem Konzertmarsch der Marine "Auf großer Fahrt" echte Seemannsluft zu spüren.

    Der zweite Teil des Programms war ganz der modernen Filmmusik gewidmet. Ob Melodien aus der US­Serie "A-Team" , dem Film "Fluch der Karibik" oder Henry Mancinis bekannte Melodie vom "Rosaroten Panther", - immer noch ein echter Ohrwurm, - das Publikum war voll dabei. Den schmetternden Abschluss machte der "Schönfeld­Marsch ", ein Standardwerk für Bläser von dem bekannten Komponisten C. M. Zierer. Für den langen Applaus bedankte sich der Musikverein mit dem feurigen italienischen Marsch "San Lorenzo" und einer Wiederholung der "A-Team"-Melodie


    Kulturszene des Straubinger Tagblatts vom 30.4.2009

    Besucherzähler

    Heute 562 Gestern 732 Woche 2055 Monat 17763 Insgesamt 1300870

    © 2021 Mitterfels-Online (designed by sh)