Eisstock-U 23-WM : Mitterfelser Andreas Fischer gewinnt die Team-Silbermedaille

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

     

    Team-Silbermedaille für den Weitenjäger Andreas Fischer-  Eisstock-U 23-WM: Mitterfelser wird im Einzel Fünfter


     

    Kürzlich fanden in Wald­kraiburg die Europameisterschaften der Jugend U 16 und U 19 sowie die Weltmeisterschaften der U23-Juni­oren der Eisstock-Weitschützen statt. Für dieses Ereignis wurde auf dem Volksfestplatz eigens eine Eis­bahn mit einer Länge von 120 Me­tern erbaut. Um sie vor eventuell widrigen Witterungseinflüssen zu schützen, wurden Bierzelte darüber errichtet und Stehtribünen für 1600 Zuschauer aufgestellt.

    Zunächst wurden die Mann­schaftswettbewerbe durchgeführt. Bei der U 16 gewann Österreich vor Deutschland, bei der U 19 war die Reihenfolge umgekehrt. Die Mann­schafts-WM der U23 fand mit Mitt­erfelser Beteiligung statt, denn And­reas Fischer ging für Deutschland an den Start. Nach fünf spannenden Durchgängen siegte Österreich mit einem Vorsprung von 1,45 Meter vor Deutschland mit Michael Kohl­mann, Thomas Kohlmann, Markus Gregori und Andi Fischer, sowie der Schweiz. Die sechs besten Schützen waren für die Einzelfinals startbe­rechtigt, die am nächsten Abend auf dem Programm standen. Über 1000 Fans, vorwiegend aus Deutschland und Österreich, sorgten für eine ge­waltige Stimmung und feuerten ihre Schützen frenetisch an.

    Andreas Fischer konnte allerdings an seine bisher gezeigten Leistungen nicht anknüpfen. Nach spannendem Wettkampf und immer wieder wechselnder Führung siegte schließ­lich Phillip Baumgartner (Öster­reich) mit 114,87 Metern vor Thomas Kohlmann (Deutschland, 113,48 Meter) und Michael Kohlmann (107,76 Meter). Andi Fischer kam auf 102,16 Meter und wurde Fünf­ter. Bei der Leistungsdichte der Ath­leten sind nicht nur Kraft und Kön­nen entscheidend, sondern oftmals die Tagesform, um mit einem "Sonntagsschuss" die Konkurrenz auszuschalten und den Kampf für sich zu entscheiden.

    Bericht : erö (SR-Tagblatt, 7.3.2012)

     

    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)