Spatenstich für Kindergarten und Kinderkrippe - Gebäude in Holzbauweise

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Ein richtiges Zentrum für Kinder entwickelt sich derzeit in der Ortsmitte von Mitter­fels. Gleich unterhalb von Volks- ­und Mittelschule und dem kurz vor der Vollendung stehenden Turnhal­lenneubau soll bereits im nächsten Jahr der neue Kindergarten mit Krippe fertig gestellt sein. Am Mon­tag fand im Beisein der künftigen Nutzer der symbolische Spatenstich zum Baubeginn statt.

    Bürgermeister Heinrich Stenzel zollte zunächst dem Kindergarten­förderverein mit Vorsitzender Mei­ke Trinkaus-Schulze für seinen vielseitigen Einsatz zur Realisie­rung des Projektes Anerkennung. Daneben hätten jedoch alle Betei­ligten an einem Strang gezogen, so die Pfarrei als Träger der Einrich­tung mit Pfarrer Pater Dominik Daschner und Kirchenpfleger Peter Kernbichl, der Marktgemeinderat sowie die Erzieherinnen unter der Leitung von Birgit Baumgärtner­-Steinbauer. Sehr kooperativ hätten sich auch das Landratsamt Straubing-Bogen, die Regierung von Nie­derbayern sowie die Caritas gezeigt, Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier und Staatsministerin Christi­ne Haderthauer hätten ebenfalls wertvolle Unterstützung geleistet.

    Im Spätherbst 2011 war es dann soweit: Baugenehmigung und För­derzusagen lagen vor. Der Pla­nungsauftrag wurde im März 2012 vergeben. Noch in diesem Jahr soll der Roh- und Untergrundbau abge­schlossen sein, sodass im Frühjahr 2013 mit dem Holzbau begonnen werden kann.

    Räume für drei Gruppen

    Zu Beginn des Schuljahres 2013/14 stehen bei planmäßigem Bauverlauf die Räumlichkeiten für drei Kindergartengruppen mit 72 Plätzen sowie für 17 Krippenplätze zur Verfügung. Räumlichkeiten, die nicht nur den pädagogischen Anfor­derungen einer Kinderbetreuungsstätte gerecht werden, denn das Ge­bäude soll in umweltfreundlicher Holzbauweise entstehen und damit für die künftigen Nutzer auch be­sonders natürliche und gesund­heitsfördernde Aufenthaltsräume bieten. Die planmäßigen Baukosten wurden bei etwa zwei Millionen Euro angesetzt, Fördermittel in Höhe von 400000 Euro konnten al­leine für die vorgesehenen Krippen­plätze akquiriert werden, nachdem der Zuschuss in Höhe von 43000 Euro, der für die Einrichtung der Krippenplätze im bestehenden Kin­dergarten an der Straubinger Straße gewährt worden war, zurückge­geben wurde.

    Vor dem Spatenstich segnete Pa­ter Dominik Daschner das Vorha­ben, seine Förderer und alle Baube­teiligten. Auch Personal und Kinder als die künftigen Nutzer des Gebäu­des schloss er in sein Segensgebet ein. Diese wiederum brachten ein selbst gereimtes Ständchen dar un­ter dem Motto "Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss zu uns nach Mitterfels gehen"

    Bericht und Bild : kr (SR-Tagblatt, 12.9.2012)

     


     

    siehe dazu auch den Bericht im Straubinger Wochenblatt: "Millionen-Projekt: Mitterfels wappnet sich für die Zukunft - Am Montag fand in Mitterfels (Landkreis Straubing-Bogen) der Spatenstich für ein millionenschweres Bauprojekt statt."




    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)