Jahreshauptversammlung der Rotkreuz-Bereitschaft

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    2942 Stunden ehrenamtliche Dienste - Wieder aktives Jahr für Rotkreuz-Bereitschaft und Jugendrotkreuz Mitterfels


    Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Rotkreuz-Bereitschaft sowie des Jugendrotkreuzes standen die Rück­blicke von Bereitschaftsleiter Jür­gen Köhl und JRK-Gruppenleiterin Birgit Bogner. Im Ausblick wurde unter anderem auf die Aktion "Sau­ber macht lustig" am 9. April hinge­wiesen.

    Köhl gab zunächst einen kurzen Überblick über die Mitterfelser BRK-Bereitschaft: Das BRK Mitter­fels besteht zurzeit aus 22 aktiven Mitgliedern. Die Fachdienstbefähi­gung der Mitglieder untergliedert sich wie folgt: sechs Rettungsdienst­helfer, fünf Rettungssanitäter und drei Rettungsassistenten; 16 Mit­glieder absolvierten den Sanitäts­lehrgang. Einige Mitglieder haben außerdem einen Ausbilderschein für beispielsweise Erste Hilfe bzw. Ers­te Hilfe am Kind, Rettungsdienst sowie in der Realistischen Unfall­darstellung.

    Bereitschaftsleiter Jürgen Köhl zeigte anhand des Jahresrückblicks 2010 die Vielzahl der im letzten Jahr geleisteten Einsatzstunden seiner Mitglieder auf. Neben den monatli­chen Dienstabenden mit Themenbe­reichen aus Erster Hilfe oder Rot­kreuz-Wissen wurden wieder zahl­reiche Sanitätsdienste absolviert, welche mit insgesamt 840 Stunden zu Buche schlugen. Rotkreuzhelfer der Bereitschaft Mitterfels wurden dabei unter anderem bei Reitturnie­ren, bei der Volksfestwache am Gäubodenvolksfest, bei den Waldju­gendspielen, beim Mittelalterfes­tival Mitterfels sowie bei den Frei­lichttheateraufführungen auf der Burganlage eingesetzt. Für ehren­amtliche Rettungsdiensteinsatz­stunden waren die Helfer 165 Stun­den im Dienst. Insgesamt konnten 2942 Einsatzstunden von den Eh­renamtlichen geleistet werden, wo­bei auch die Mithilfe beim Blutspenden, Aus- und Fortbildungsmaß­nahmen und sonstige soziale Dienste miteinzurechnen sind.

    Anschließend gab die JRK-Grup­penleiterin, Birgit Bogner, den Be­richt über die Jugendrotkreuzgrup­pe Mitterfels ab. Derzeit hat die Gruppe einen Mitgliederstand von 17 Aktiven und zwei Passiven im Alter von fünf bis 32 Jahren. Im vergangenen Jahr wurde neben der bestehenden Stufe II eine neue Bam­binigruppe gegründet, welche der­zeit fünf Mitglieder hat. Das in den Gruppenstunden Erlernte können die Kinder und Jugendlichen dann im Mai beim jährlichen Kreiswett­bewerb in Pilgramsberg beweisen. Um sich neue Ideen zu holen, be­suchten die Gruppenleiter vergan­gene Woche ein JRK-Fortbildungs­wochenende in Abtschlag, Land­kreis Regen. Neben den vielen Grup­penstunden im letzten Jahr wurde die Kletterhalle in Ittling besucht, man beteiligte sich am Fortbil­dungseminar für Gruppenleiter in Geiselhöring und machte im Herbst bei der Mitterfelser Marktmeile Kindern mit dem Schminken von bunten Gesichtern eine Freude. Da­neben listete sie viele weitere Akti­vitäten auf.

    Auch 2011 wird wieder ein sehr aktives Jahr für die JRK-Gruppe Mitterfels werden: "Sauber macht lustig" heißt es anlässlich der ZAW-­Aktion am 9. April. Neben sonstigen Vereinstätigkeiten beteiligt man sich wieder an der Marktmeile sowie am zweitägigen Festival "Garten und Kultur" in Mitterfels mit einem Kinderprogramm.

    Bericht : bo (SR-Tagblatt, 28.03.2011)

    Besucherzähler

    Heute 55 Woche 149 Monat 2582 Insgesamt 869869

    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)