Helmuth Mika erhält Urkunde für Naturgarten

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eigentlich wollte er nur die hübsche, bunte Plakette „Naturgarten“ mit Igel und Löwenzahn für seinen Gartenzaun haben.

Garten ausgezeichnet

Eigentlich wollte er nur die hübsche, bunte Plakette „Naturgarten“ mit Igel und Löwenzahn für seinen Gartenzaun haben. Nun wurde überraschenderweise der Garten von Helmuth Mika in Mitterfels als Naturgarten ausgezeichnet und die Plakette schmückt jetzt sichtbar den Vorgarten in Mitterfels. Landschaftsarchitektin Dorle Engels, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Verband Wohneigentum Bayern, überreichte Helmut Mika und seinem Partner Karl-Heinz Fröhlich Urkunde und Plakette. „Wir wollen Naturgärten erkennen und auszeichnen“, betonte Engels.

Die Idee und Initiative stammt ursprünglich aus dem niederösterreichischen Tulln. Die Kernkriterien, Voraussetzung für die Auszeichnung als Naturgarten, seien für ihn eine klare Sache, sagt der gelernte Gärtner und große Gartenfreund Mika. Dazu gehören unter anderem der Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetischen Dünger und Torf im Garten, das Zulassen von Wildwuchs, Sonderstandorte und Wildwuchshecke.

Wichtig sind auch Nützlingsunterkünfte und ein Nutzgarten. „Der Garten von Mika und Fröhlich mit Vorgarten und Hanggarten erfüllt sämtliche Kriterien der Aktion Natur im Garten“,betonte Engels bei der Übergabe. Dieses Ziel strebe man gemeinsam an. „Denn ein Garten macht glücklich“, sagte Engel

Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt, 25.6.2019)

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 82 Gestern 143 Woche 562 Monat 1324 Insgesamt 863870

Back to Top