Sepp Simmel bleibt Vorsitzender des Burgtheatervereins

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
     

    Neuwahlen bei der Jahresversammlung des Burgtheatervereins

    Bei der Jahresversammlung des Mitterfelser Burgtheatervereins erinnerte der Vorsitzende Sepp Simmel an die Aufführungen des Musicals im vergangenen Jahr. Neben dieser Rückschau standen auch Neuwahlen auf dem Programm. Dabei wurde Simmel in seinem Amt bestätigt.

    theaterverein vorstand

    Eingangs verwies der Vorsitzende Sepp Simmel auf die verschiedenen Aktivitäten im vergangenen Jahr und die Mitgliederzahl von jetzt 118 Vereinszugehörigen. Er erinnerte dabei vor allem an die Aufführungen des Sommernachtstraumes als Stationentheater auf dem Wenzelhof in der Gemeinde Ascha im Jahr 2014. Auch auf die Aufführungen von „High Society“ in diesem Jahr ging er in seinem Referat ein.

    Es waren wieder Highlights im kulturellen Leben von der Marktgemeinde Mitterfels, die weit über die Grenzen des Landkreises hinaus Beachtung fanden. Er erinnerte dabei an die zahlreichen Proben und die vielfältigen Arbeiten und Aufgaben, die erledigt werden mussten. Besonders würdigte er den Frauenbund von Mitterfels unter der Leitung von Rosi Kräh und Petra Stompe vom Gasthaus Waldhof für die Bewirtung sowie die Unterstützung durch den Bauhof für den Aufbau der Zuschauertribüne. Abschließend richtete er ein „herzliches Vergelt’s Gott“ an alle, die mitgeholfen haben und ihre Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft eingebracht hatten.

    Im Anschluss standen die Neuwahlen auf dem Programm. Dabei wurde Sepp Simmel wieder einstimmig als Vorsitzender gewählt. Als sein neuer Stellvertreter erhielt Daniel Edenhofer ebenfalls alle Stimmen der Versammlung. Zur Schriftführerin wurde Simone Steiniger bestimmt, Kassier wurde Ben Gröschl und stellvertretender Kassier wurde Monika Sagstetter. Zu Beisitzern wurden Gerhard Artinger, Lukas Butterworth, Martin Griesbeck, Anneliese Kienberger, Klaus Kleine, Kathrin Sagstetter, Tatjana Schmeißl und Manfred Schudy gewählt. Als Kassenprüfer fungieren zukünftig Doris Heitzer und Gerda Leiderer.

    In seiner Vorschau für das Jahr 2016 berichtete der neue „alte“ Vorsitzende von den aktuell laufenden Aktivitäten für das neue Stück „Sugar – Manche mögen’s heiß“. Die Proben der Darsteller und des Orchesters laufen, Kostüme werden vorbereitet und der Kartenvorverkauf sei bereits sehr gut gestartet. Auch die Problematik mit der Zuschauertribüne werde zurzeit gelöst und eventuell vorhandene schadhafte Bauteile würden von der örtlichen Zimmerei instand gesetzt. Das heftig diskutierte und von einem nicht autorisierten Mitarbeiter erstellte Gutachten des TÜV werde laut Schreiben von der zuständigen Abteilung zurückgezogen. Nach Aufbau der Tribüne soll diese dann von einem Fachmann geprüft werden, um die Sicherheit der Theaterbesucher zu gewährleisten.

    Bogener Zeitung, 09.10.2015, Bericht und Bild : Josef Simmel

    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)