KuSK Mitterfels, Jahresversammlung 2009

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     
    Fünf Ehrungen für Treue zum Verein - Jahreshauptversammlung der KuSK - Neues Fördermitglied beigetreten

    In kleiner Runde mit 27 Teilnehmern fand im Vereinsgasthaus Kernbichl die Jahresversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Mitterfels (KuSK) statt. Der Verein zählt derzeit 103 Mitglieder, davon sind zehn ehemalige Kriegsteilnehmer. Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden fünf Mitglieder geehrt.

    Bei den Ehrungen wurden zwei Mitglieder für zehnjährige Vereinszugehörigkeit mit dem Ehrenzeichen in Silber geehrt. Mit dem Ehrenzeichen in Gold für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Franz Linsmeier geehrt. Das Ehrenkreuz am Bande für 25-jährige Vereins­treue erhielten Willi Lehner und Johann Wolf. Das abgelaufene Vereinsjahr war bestimmt von der Teilnahme an kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen, so Vorsitzender Konrad Feldmeier in seinem Rechenschaftsbericht. Er erinnerte an die Marktmeisterschaft im Kegeln und Asphaltstockschießen. an das Maibaumaufstellen. die Teilnahme am Festtag "50 Jahre Luftkurort Mitterfels" und "40 Jahre Markt Mitterfels", bei der vier Kameraden in historischen Landsknechtkostümen mitwirkten. Weitere Veranstaltungen waren die Fronleichnamsprozession, das Gartenfest, der Kameradschaftsabend und viele weitere Feste der Ortsvereine.

    Das wichtigste Fest im Vereinsjahr sei der Volkstrauertag mit Totengedenken und der Ansprache von Oberst a.D. Henner Wehn in der Kirche. Feldmeier dankte im besonderen Bert Koller für die gestiftete Vereinskerze. die bei dieser Gelegenheit gesegnet und zum ersten Mal entzündet wurde. Christa Lang, Melanie Wörgetter und Elfriede Wolf galt ein besonderer Dank für die regelmäßige Pflege des Blumenschmucks der Denkmäler während des ganzen Jahres.

    Grüße von der Marktgemeinde überbrachte 3. Bürgermeister Bert Merl, der für die gute Zusammenarbeit und für Pflege und Erhalt der Denkmäler dankte. Besonders habe ihm die Einleitung der Rede von Feldmeier gefallen: "Ein wirklich guter Verein zeichnet sich durch drei Eigenschaften aus: Er ist sparsam, seine Mitglieder arbeiten, seine Mitglieder arbeiten mehr, als sie verdienen". Nur unter diesen Voraussetzungen könne ein Verein bestehen, sagte Merl.

    Vorsitzender Feldmeier gab die nächsten Termine bekannt: Marktmeisterschaften im Asphaltstockschießen. am Frühjahrskonzert des Musikvereins (25. April), am Maibaumaufstellen (30. April). an der Fronleichnamsprozession (11. Juni) und ab 17 Uhr am Gartenfest. Ebenfalls teilnehmen wird die KuSK am 50-jährigen Gründungsfest des BRK Haselbach am 19. Juli, dem Kreiskriegertreffen mit Friedenswallfahrt am Sonntag, 7. Juni in Falkenfels und dem Kameradschaftsabend im Oktober. Der letzte Tagesordnungspunkt galt den Wünschen und Anträgen. Der Wunsch eines Teilnehmers auf neue einheitliche Vereinskleidung für ein einheitliches Bild in der Öffentlichkeit, besonders am Volkstrauertag, löste eine leidenschaftliche Diskussion und ein Für und Wider dieses Ansinnens aus.


    Bericht im Straubinger Tagblatt vom 9. April 2009
    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)