Jahresversammlung 2014 des Frauenbundes

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Sich engagiert eingebracht - Mitgliederehrungen bei der Jahresversammlung des Frauenbundes

    Die Jahresversammlung des Frauenbundes Mitterfels im Gasthof Kernbichl war wie immer gut besucht.

    Rosi Kräh vom Führungsteam hieß dazu außerdem Pfarrer i. R. Johann Six als geistlichen Beistand, das Ehrenmitglied Rosemarie Weinbacher und Bürgermeister Heinrich Stenzel willkommen.

    Der Frauenbund hat zurzeit 114 Mitglieder. Auch im abgelaufenen Vereinsjahr können die Frauen laut der Schriftführerin Josefine Stumhofer auf viele Veranstaltungen zurückblicken. Dazu zählen das Plätzenbacken für den Seniorenadvent, die Weihnachts-, Faschings- und Muttertagfeiern, das Palm- und Kräuterbüscherlbinden, die Maiandacht, der Seniorenadvent, der Seniorenfasching, die Muttertagsfeier für Senioren und nicht zuletzt das silberne Priesterjubiläum von Pater Dominik Daschner. Immer hätten sich die Frauen aktiv und engagiert eingebracht. Teilgenommen wurde auch am Weltgebetstag der Frauen in Haselbach, an der Delegiertenversammlung sowie der Bezirksversammlung in Pondorf. Außerdem wurde ein gemeinsamer Ausflug gemacht und viel gekegelt. Dass auch die Zusammenarbeit mit den Landfrauen bestens funktioniert, zeigen gemeinsame Veranstaltungen wie der Vortrag über Sommerblumen und Gemüse und der Abend mit Lesungen von Josef Fendl. An den Mitterfelser Theatertagen war der Frauenbund ebenfalls aktiv und sorgte für die Bewirtung der Besucher.

    Die Finanzen sind ebenfalls in Ordnung, das zeigte Marianne Schedlbauer in ihrem Kassenbericht auf. Die Frauen haben einen Gewinn erwirtschaftet und gleich tüchtig gespendet: 320 Euro gingen an die Aktion „Freude durch Helfen“, 200 Euro erhielt die Mutter-Kind-Gruppe und zuletzt wurden 500 Euro an die Feuerwehrjugend Mitterfels übergeben.

    Wieder konnten zahlreiche Ehrungen verdienter langjähriger Mitglieder vorgenommen werden. Für zehn Jahre wurden mit Urkunde, Ehrennadel und Rose Rosi Meier, Elisabeth Bergbauer und Gertraud Lehner ausgezeichnet. Für 15 Jahre wurden Regina Heitzer, Gerda Leiderer, Sigrun Baumann, Kunigunde Bogner, Lydia Fischer und Elisabeth Wurm geehrt. Ilse Grellmann hat dem Frauenbund 25 Jahre lang die Treue gehalten und für 30 Jahre Vereinstreue wurden zwölf Frauen geehrt: Ottilie Feldmeier, Therese Rosenhammer, Therese Hornig, Gerlinde Kell, Maria Schedlbauer, Gunda Schuhbauer, Rosi Stenzel, Hilde Roth, Maria Paulus, Mathilde Schwarz, Anna Stettmer und Anna Häusler.

    „Wir brauchen diese tatkräftige Vorstandschaft und die fleißigen Mitglieder des Frauenbundes in unserer Gemeinde“, betonte Bürgermeister Heinrich Stenzel. „Bei geselligen Veranstaltungen, bei Seniorenfesten, bei den Theatertagen - immer sind Mitglieder vom Frauenbund dabei und helfen mit“. Ein besonderer Dank ging zum Schluss an die Chronistin Anni Fritsch und die Fahnenträgerinnen. Zuletzt gab Rosi Kräh noch die nächsten Termine bekannt. So treffen sich die Frauen am Samstag, 22. November, 13 Uhr, zum Plätzchenbacken im Pfarrheim, am 29. November nehmen sie am Seniorenadvent teil und am 10. Dezember steht die Weihnachtsfeier im Gasthof Fischer auf dem Programm.

    Bogener Zeitung, Landkreis Straubing-Bogen, 08.11.2014, erö

    © 2020 Mitterfels-Online (designed by sh)