EV-Marktmeister 2014 auf Asphalt ermittelt

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Neue EV-Marktmeister auf Asphalt ermittelt - SV Pilgramsberg gewinnt das Otto-Weber-Gedächtnisturnier des EV

Am Wochenende veranstaltete der Eisstockverein Mitterfels seine Maiturniere und die Marktmeisterschaft auf Asphalt. Der Wettergott meinte es gut mit den Sportlern, denn der Regen blieb trotz Vorhersage aus.

Dafür waren die Temperaturen eher niedrig. Am Freitag stand ein Freies Turnier auf dem Programm. Es siegte der EC Perkam vor dem EC Weißenberg und dem EC Hofdorf-Kiefernholz. Am Samstag wurde die Marktmeisterschaft ausgetragen. In zwei Gruppen wurden in der Vorrunde die Endspielteilnehmer ermittelt. Am Start auch ein Team des Gemeinderates mit den Schützen Merl, Feldmeier und Liebl. Bürgermeister Heinrich Stenzel musste absagen, war aber bei der Veranstaltung und Siegerehrung anwesend.

 

In der Gruppe A siegten die AH-Fußballer vor dem Gemeinderat und den Keglern II, weitere Platzierungen: Billard, Hubert und Co., Drei Kampfküken mit Kampfhahn und Reitverein.

In der Gruppe B musste die Stocknote über den Sieger entscheiden. Es siegten "Drei Schnuckelige und ein Nobody" vor dem Titelverteidiger Tischtennis und Wasserwacht. Weitere Platzierungen: Feuerwehr, Reifenhandel Irlbeck, Schützenverein, KSK und Kegler I.

Das Endspiel gewannen die Schnuckeligen mit Nobody 22:0 gegen die Fußballer. Bei der anschließenden Siegerehrung dankte Vorsitzender Hans Dietl für die zahlreiche Teilnahme und das pünktliche Erscheinen. Jeder Schütze erhielt einen Sachpreis. Erfreulich, dass vier neue Mitglieder dem Verein beigetreten seien. Die Ausrichtung der Marktmeisterschaft trage viel zum sportlichen Leben in der Gemeinde bei, lobte Bürgermeister Heinrich Stenzel.

 

Das Otto-Weber-Gedächtnisturnier bestritten am Sonntagmorgen 13 Mannschaften. Überlegener Sieger zum dritten Mal in Folge war der SV Pilgramsberg (23:1 Punkte), der damit den von Markus Weber gestifteten Zinnkrug sein Eigen nennen darf. Auf dem 2. Platz der SV Windberg (18:6) und der EC Rothammer Parkstetten (17:7). Alle Ergebnisse sind im Sportteil nachzulesen.      

 

Bildtexte:

EV-Marktmeisterschaft 2: Die siegreiche Mannschaft beim Otto-Weber-Gedächtnisturnier mit (v.li) Markus Weber, Schiedsrichter Manfred Aich, Max Daniel, Christian Stahl, Sigi Biendl, Josef Schneider und Vorsitzendem Hans Dietl.

EV-Marktmeisterschaft 1: Die EV-Marktmeister: (v.li) Charly Butz und Sohn Patrick, Josef Schröttinger und Anita Wenzl mit Vorsitzendem Hans Dietl und Bürgermeister Heinrich Stenzel.

Bericht und Bilder : erö (SR-Tagblatt, 8.5.14)