EV Jahreshauptversammlung 2014

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nur vordere Plätze wurden belegt - Eisschützen sind in die Kreisliga aufgestiegen – Jahresversammlung

Nur Positives gab es bei der Jahresversammlung des EV Mitterfels im Vereinslokal Gürster zu berichten. Die Eisschützen haben eine erfolgreiche Saison hinter sich, stiegen im März in die Kreisliga auf und belegten bei Wettkämpfen ausschließlich vordere Plätze.

Bürgermeister Heinrich Stenzel bescheinigte Vorstand und Mitgliedern ein reges Vereinsleben und bewertete besonders die Marktmeisterschaften positiv. "Machen sie weiter so", lobte Stenzel. Als positiv erwies sich auch der Kassenstand. Kassier Armin Graf konnte, nicht zuletzt dank Förderem und Sponsoren, ein kleines Plus verzeichnen. Der EV hat derzeit 131 Mitglieder.

Vorsitzender Hans Dietl erinnerte an viele Aktionen wie Sanierungsarbeiten an den Asphaltbahnen, die Teilnahme an zahlreichen Festen in der Marktgemeinde, die Marktmeisterschaften mit 15 Mannschaften, die Vereinsmeisterschaft mit sieben Mannschaften, Ausflüge zur Hansl-Hütte und zum Wies-Wirt, das Preisschafkopfen an elf Tischen und vieles mehr. Auch in diesem Jahr ist, wieder zusammen mit den Keglern, ein Vereinsausflug geplant. Am 24. April geht es zum Flughafen nach München, zum Ammersee und weiter zum Kloster Andechs. Geehrt wurde für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit Christian Irlbeck; Matthias Irlbeck ist bereits seit 20 Jahren Mitglied. Auch Andi Fischer, Doppelweltmeister im Weitschießen, Mannschaft und Einzel, wurde ausgezeichnet. Mit Bedauern verabschiedet wurde Charly Butz, vielfach ausgezeichneter Weitschütze, der nach Haselbach wechselt.

Umfangreich waren wieder die Berichte über die Sommer- und Wintersaison von Sportwart Helmut Stumhofer. Insgesamt seien 32 Turniere besucht worden, davon 28 Herren-, zwei Herren Duo-Turniere und zwei Mixed-Turniere. Zwei Maiturniere mit 25 Mannschaften seien veranstaltet worden, ein freies Turnier mit 13 Mannschaften sowie das Otto- Weber-Gedächtnisturnier mit zwölf Mannschaften. Die Eisschützen beteiligten sich an der Marktmeisterschaft im Kegeln und belegten mit der Herrenmannschaft den ersten Platz. Die Damenmannschaft wurde Zweiter. Auch an der Marktmeisterschaft der Schützen nahmen die Stockschützen mit Erfolg teil. Die Platzierungen bei den Sommerturnieren waren mit vier ersten, vier zweiten und neun dritten Plätzen sehr erfolgreich, so Stumhofer. In der Wintersaison nahm erstmals wieder eine Mannschaft an der Kreis-Klasse A teil und belegte den dritten Platz. Ein Eis-Wuid-Schießen konnte wegen ungünstiger Witterung nicht stattfinden. Der erfolgreiche Weitschütze Andreas Fischer wechselte zwar nach der Wintersaison 2012/2013 zu seinem Heimatverein, kehrte aber zur Wintersaison aus sportlichen Gründen wieder zum SV Pilgramsberg zurück.

Als trainingsfleißigste Stockschützen an den 22 Trainingsabenden wurden Hans Dietl, Peter Dachs, Peter Brandl und Helmut Stumhofer hervorgehoben. Schröttinger, Dietl und Stumhofer hatten auch die meisten Einsätze.

Stummhofer gab die nächsten Turniertermine bekannt: Samstag, 5. April, Kreispokal Herren Straßkirchen; Freitag, 11. April/ Kreispokal Senioren Pilgramsberg sowie Samstag, 12. Juli, Meisterschaft Kreisoberliga. Die Maiturniere werden vom 2. bis 4. Mai durchgeführt.

Bericht und Bild : erö (SR-Tagblatt, 21.3.2014)