Jahresversammlung 2015 der Sportkegler

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

"Wacker geschlagen“

Mit vielen Ehrengästen aus Marktgemeinde und Vereinen fand im Reiterhof Gürster die Saisonabschlussfeier 2014 der Sportkegler mit Essen und Jahresversammlung statt. Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Gerhard Altschäffl umfasste zahlreiche Aktivitäten und Beteiligungen am Vereinsleben im Markt Mitterfels.

 

Sportwart Erich Zellner berichtete von erheblichen Schwierigkeiten zu Beginn der Kegelsaison 2014/15, da man mit vielen krankheitsbedingten Ausfällen zurechtkommen musste. Das hatte zur Folge, dass die zweite Herrenmannschaft abgemeldet wurde. So konnte der Sportbetrieb nur mit der 1. Herrenmannschaft in der Kreisklasse Donau Nord und mit einer gemischten Mannschaft in der Kreisklasse C Donau aufgenommen werden. Beide Mannschaften haben sich jedoch wacker geschlagen: Die gemischte Mannschaft wurde mit 28:8 Punkten Meister und die 1. Herrenmannschaft ebenfalls mit 28:8 Punkten Vizemeister. Beide Mannschaften sind berechtigt, in die nächst höhere Liga aufzusteigen.

Die besten Einzelspieler in der gemischten Mannschaft waren: Katja Petzendorfer mit einem Durchschnitt von 427,24 Kegel, bestes Einzelergebnis 479 Kegel. Maria Petzendorfer (405,17; 436). 1. Herrenmannschaft: Alois Geith (426; 465). Erwin Petzendorfer (418,44; 466). Alois Wolf (448; 416,56). In der Vorschau auf die nächste Saison hob der Sportwart hervor, dass der Sportkegelverein Scheibelsgrub-Mitterfels nicht unbedingt auf die vom BLSV geplante Spielsystemumstellung auf 120 Kugelspiele mit neuer Punktewertung eingestellt ist. Das neue Spiel sieht vor, dass jeder Kegler vier Bahnen spielt, die Punkte werden im Spiel Mann gegen Mann vergeben. So kann es passieren, dass eine Mannschaft trotz erreichter höherer Kegelzahl das Spiel verliert. Zusätzlich muss die Heimkegelbahn für vorerst eine Saison computertechnisch auf das neue System aufgerüstet werden, was zusätzlich Kosten verursache, so der Sportwart.

Als Vertreter von Kassenwart Alois Geith verlas Bert Merl den Kassenbericht. 2. Bürgermeister Heinz Uekermann nannte die Sportkegler einen gesunden, geselligen Verein, der auf guten Zusammenhalt bedacht sei. Auch Ehrungen wurden vorgenommen:

Für fünfjährige Vereinstreue erhielten vier Mitglieder eine Urkunde.

Für 15 Jahre Treue wurde ein Mitglied geehrt.

Für 25 Jahre Treue wurden Erich Bichlmeier, Werner Lang, Waltraud Piendl, Walter Roth, Helmut Uekermann, Martin Wacker und Erich Zellner ausgezeichnet.

Im Anschluss verwies Vorsitzender Altschäffl auf die nächsten Termine und beendete die Versammlung mit einem dreifachen „Gut Holz“.

Bogener Zeitung, Landkreis Straubing-Bogen, 24.04.2015, erö